Skip to content

Info

JOHANNES MAAS – GITARRE // VEIT STEINMANN – CELLO // PHILIPP KLAHN – DRUMS
Johannes Maas Trio 01

“Wer Jazz mal anders hören möchte, diese Band ist mehr als hörenswert.” – Kurt Rade, Virgin Jazz Face

Schon seit längerem bewegte Johannes Maas die Idee einer kompakten Trio Besetzung, um seine Eigenkompositionen umzusetzen. Mit Veit Steinmann – einem der wenigen Jazzcellisten – und Philipp Klahn an Schlagzeug & Percussion holte sich Johannes Maas zwei versierte und äußerst flexible Mitmusiker mit ins Boot.

»Von Anfang an war klar, dass uns ähnliche musikalische Vorlieben und Vorstellungen verbinden: Ein gemeinsames Gespür für Dynamik, ein offenes Ohr für seine Mitmusiker – und der Mut, musikalische Freiheit zu nehmen und die Stücke jedes Mal wieder frei aufzufassen!«

Das Cello anstelle des – im Jazz meist üblichen – Kontrabasses ist mitverantwortlich für den lyrischen und facettenreichen Klang des Trios und ermöglicht kreative Rollenverteilungen innerhalb der Triobesetzung.

Gleich zu Beginn ihrer jungen Bandgeschichte wurde das Trio zu einer einwöchigen Konzertreise nach Russland eingeladen, wo sie beim Internationalen Jazzfestival “Jazz-Province” in den großen Konzertsälen des Landes vor begeistertem Publikum spielten. Es folgten eine Zusammenarbeit mit dem argentinischen Saxophonisten Gabriel Perez (WDR-JAZZPREIS) und den beiden russischen Jazzgrößen Leonid & Nick Vintskevich.

So bewegt sich die junge Besetzung mit kreativer Unruhe zwischen den Polen Lyrik und Energie, musikalischer Struktur und Freiheit – Kollektivklang und individueller Klangfarbe!

“…so umgesetzt wie an diesem Abend war es ein Hörgenuss!” – Kurt Rade, Virgin Jazz Face